PROMUC
Wir verbinden die Welten

Korrespondenz

Die empfangenen Briefe müssen immer gescannt werden, um in ein elektronisches Archiv zu gelangen. Dabei sind mehrere Vorgehensweise möglich:

  • Scannen direkt zum Patienten
  • Tagespostbearbeitung - erst Scannen dann Zuordnen

 

Einzelnscannen

Hier wird erst der Patient selektiert. Je nach verwendeter Praxissoftware kann Scanmodul von Archie direkt aus der Karteikarte des Patienten aufgerufen werden (ixx.concept, ixx.comfort, MCS-ISYNET, Turbomed, Data-AL, Profimed, Softland EL, CompuMED M1, medistar, usw.). Alternativ wird Archie mit dem aktuellen Patienten aufgerufen (z.B. Albis) und dann wird das Scanmodul angesprochen.

Gescanntes Dokument wird in Archie abgelegt und in dem Praxisprogramm wird ein Eintrag in der Karteikarte generiert. Über diesen Eintrag wird das entsprechende Dokument direkt geöffnet.

Die Dokumente können in verschiedenen Formaten gespeichert werden. Standardmässig speichert Archie diese als PDF-Dateien, was die weitere Verarbeitung erleichtert.

 

 

Tagespostbearbeitung       

Bei dieser Vorgehensweise werden die Briefe zuerst mit einem Einzugscanner (Scanner mit dem automatischen Einzug) gescannt. Der Scanvorgang kann zwar einige Minuten dauern, in dieser Zeit können jedoch die Benutzer anderen Tätigkeiten nachgehen.  

Nach dem Scannen werden die Dokumente in einem vordefinierten Ordner abgelegt. Von dort können diese nach und nach in Archie übertragen werden, wobei der Benutzer entscheidet welche Seiten zu einem Dokument gehören.

Der Eintrag in der Karteikarte der jeweiligen Praxissoftware wird generiert. Dabei ist es wichtig festzustellen, dass nicht jedes Praxisprogramm diese sog. asynchrone Bearbeitung erlaubt. Gute Erfahrung haben wir mit folgenden Programmen gesammelt: ixx.concept, ixx.Isynet, Turbomed, Data-AL, Profimed, Softland EL, CompuMED M1, medistar, quincyWIN, S3.

  

OCR (Texterkennung)

Die integrierte Texterkennung ermöglicht ein Teil des gescannten Dokumentes zu markieren und dieses als Text zu übernehmen. Das lästige Abtippen fällt damit weg. Dadurch können mehr Informationen direkt in die Karteikarte des Patienten übernmmen werden und helfen dem Arzt später schneller den gewünschten Brief zu finden.

daftsex com

desi xxx

x videos