PROMUC
Wir verbinden die Welten

Die größte Herausforderung bei der elektronischen Bearbeitung der Dokumente besteht darin, sicherzustellen, dass diese auch von den Ärzten gelesen bzw. begutachtet werden.

Die eingegangene Korrespondenz wird von Arzthelferinnen zugeordnet. Ab diesem Moment existieren die Dokumente nur in elektronischen Form in der jeweiligen Patientenakte. Das gleiche gilt für Untersuchungen (z.B. Ultraschall, Endoskopie), bei denen der abschliessende Bericht erst später geschrieben bzw. geprüft wird.

Der Arzt öffnet die Liste der neu erfassten Dokumente. Beim Aufmachen des Dokumentes wird dieser als "gelesen" markiert.

Das Dokument kann auch anders gekennzeichnet werden (befundet bei Bilder, zur Weitergabe usw.). Es kann auch eine separate Nachricht an andere Benutzer (Arzt, Arzthelferin, Praxismanager) geschickt werden.

 

Befunde und Ultraschalls eines Tages

     

Ultraschalls eines Monats mit Vorschaustreifen

  

Recherche (alle MRT Befunde)

 

Archie bietet die Möglichkeit, den Ärzten die Liste der eigegangenen Dokumente zur Verfügung zu stellen, mit der sie komfortabel und intuitiv arbeiten können.

Die Liste der Dokumente wird in nachfolgendem Dialog dargestellt (hier alle Befunde und Untersuchungen eines Tages). Der Anwender kann verschiedene Filtereinstellungen vornehmen:

  • Patientenname
  • Dokumentenname
  • Art des Dokumetes
  • freidefinierter Status (zu lesen, befundet, in Bearbeitung usw.)
  • Eingangsdatum/Dokumentendatum

 
Aus dieser Liste können die Dokumenten blitzschnell erreicht werden

  • durch Doppelklick auf den Dokumentennamen wird dieses Dokument auf dem Bildschirm angezeigt und automatisch auf Status "gelesen" gesetzt
  • durch Doppelklick auf den Namen des Patienten werden alle seine Dokumente angezeigt
  • über das Fenster "Nachricht senden" können andere Benutzer auf die Dokumente aufmerksam gemacht werden
daftsex com

desi xxx

x videos